Allgemein

Rezension zu Love and Ashes

Klappentext ♥️

Sie tanzt in seiner Stille. Er flüstert in ihrer Lautstärke. Zusammen sind sie wie ein Schneesturm mitten im Sommer. Love and Ashes. LOVE: Er ist mein bester Freund. Ich darf ihn nicht lieben. Ich darf ihn nicht küssen. Und genau deshalb fällt es mir so unsagbar schwer, mich an die Regeln zu halten. ASHES: Sie ist meine beste Freundin. Ich darf sie nicht wollen. Ich darf sie nicht lieben. Ich darf nicht … und im selben Moment ziehe ich sie an mich und küsse sie, als gäbe es kein Morgen mehr. Fuck, Love. Als Lova ihren positiven Test in der Hand hält, bricht eine Welt für sie zusammen. Wie soll sie ein Baby großziehen, wenn sie selbst noch nicht weiß, wie ihr Leben einmal aussehen soll? Und als sie der Vater des Kindes auch noch mit dem Baby im Bauch sitzen lässt, weiß sie, dass sie das alleine nicht packt. Der einzige Lichtblick? Ihr bester Freund und Seelenverwandter Ashes, der seit fünf Jahren immer für sie da ist. Und der von Tag zu Tag unwiderstehlicher für die 22-Jährige wird. Sind das wirklich nur die verrückt spielenden Hormone? Oder ist sie dabei, sich in ihren besten Freund zu verlieben? Und wenn ja – kann es ein Happy End für sie geben?

Protagonisten Lova und Ashes ♥️

Unsere Protagonistin ist Lova. Wer sich jetzt denkt, komischer Namen, denkt das gleiche wie ich. Sie ist eine junge Frau, die irgendwo einen Hauch von Verkorkstheit in sich trägt. An sich haut ihr Charakter einen nicht um, nicht bis man auch Ashes kennenlernt. Und ja auch dieser Name ist echt merkwürdig, aber wenn man darüber hinwegsieht und offen für beide ist, wird man sich wundern. Den Lova und Ashes haben eine wirklich faszinierende Bindung zueinander. Es ist die Art von Verbindung, auf die jeder von uns hofft. Das ist das, was mich an diesem Buch am meisten fasziniert hat. Er lacht, sie lacht, eine sehr innige Beziehung die erstmal nur auf Freundschaft basiert. Wer wirklich mal einen besten Freund hatte, einen der nachts um vier Uhr sich auf den Weg zu dir macht, weil du ihn brauchst, der kennt diese Verbundenheit. Die Beiden sind ein eingespieltes Team verstehen sich bis auf das offensichtliche blind, was mir etwas im Magen lag. Wenn man seinen besten Freund so gut kennt, fällt es schwer zu glaube, dass man gewisse Aspekte Jahre lang nicht bemerkt, aber gut, begriffsstutzige Leute soll es geben. Habe ich selbst schon erlebt.

Story-Aufbau ♥️

Ich finde es schön, zu sehen, wie die Beiden im Laufe der Geschichte aneinanderwachsen, gemeinsam die Situation meistern und wie unglaublich realistisch diese Schritt-für-Schritt-Liebe erblüht. Lova und Ashes gemeinsam machen sie dieses Buch zu etwas Besonderem. Sarah Stankewitz hat es wirklich mit Bravur gemeistert, diese einzigartige Verbundenheit mit jeder Zeile in diesem Buch zum Ausdruck zu bringen. Meiner Meinung nach mangelt es etwas an der Story der beiden. Die Wendung der Geschichte ist zwar unerwartet, was ich gut finde, wirkte auf mich leider auch etwas abgehakt. Als sei noch schnell ein Down eingefügt worden, das die Geschichte spannender machen sollte. Ich finde aber, diesen hatte sie gar nicht nötig. Ein einfaches Buch über den Weg von Freundschaft zur Liebe hätten vollkommen gereicht. Trotzdem habe ich Lova und Ashes mit ihren komischen Namen liebgewonnen auch wenn sie es sich schwerer machen als Nötig, ich mich oft gefragt habe wo denn jetzt eigentlich das Problem liegt und hin und wieder genervt von ihrem auf der Stelle treten war, hat es die liebe Sarah Stankewitz geschafft, mich an das zu erinnern, was wir uns eigentlich alle wünschen, einen Seelenverwandten. Danach hatte ich auch das Bedürfnis meinen besten Freund anzurufen und ihm zu danken, dass es ihn gibt, also das Buch ist definitiv lesenswert.

Bewertung ♥️

Ich gebe zwei von fünf Sternen ⭐️⭐️

Message an die Autorin ♥️

Alles in Allem ist es eine schöne Geschichte, mit ein paar Gänsehautmomenten und viel tiefgehenden Gefühlen. Ich freue mich auf deine Weiterentwicklung und deine neuen Projekte.

Instagram ♥️

Besucht mich doch auch auf Instagram: Zeilenwanderzauberin

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s