Allgemein

Rezension zu „Zwischen drei Fronten“ von Katie Weber

Klappentext ♥️

Manchmal ist das Leben mehr als ungerechnet – ganz besonders, wenn man ohnehin hart vom Schicksal gestraft wurde. Dennoch bleibt Gracey Harris nichts erspart. Wie ein Magnet zieht sie das Unglück scheinbar magisch an. Zuerst verliert sie Job und Wohnung und muss zurück in ihre ungeliebte Heimat – in die Einöde Idahos. Dann taucht wie aus dem Nichts auch noch ausgerechnet Nick Scottfield auf. Nick, der sie ihre gesamte Kindheit über ärgerte und piesackte, wo er nur konnte. Nick, der arrogante und selbstgefällige, blöde Elch, den sie auf den Tod nicht ausstehen kann. Nick, der ab sofort ihr Mitbewohner ist, ganz egal wie sehr sie sich dagegen sträubt. Was Gracey jedoch nicht ahnt: Sie und Nick haben mehr gemeinsam als sie bisher glaubt.

Protagonistin Gracey ♥️

Eine junge Frau, mit Verbitterung und Wut im Herzen. Gracey hat unglaublich viel durchmachen müssen und ihre Narben machen sie zu etwas Besonderem. Besonders ihre Wut auf ihren Dad und das Gefühl der Machtlosigkeit ging mir nahe. Es kam mir so vor, als würde sie sich selbst in einen Käfig sperren, einen Käfig, den sie aus Hass und Wut gebaut hat. Berührt haben mich ihre selbstauferlegten Lasten, an die sie sich klammerte und als sie diese endlich losließ atmete ich automatisch mit ihr auf.  Während der Geschichte beginnt sie ihr Gefängnis Stück für Stück aufzubrechen. Gracey´s Schicksal geht einem nahe, doch auch ihr Mut und ihren Willen nicht aufzugeben reißen einen von Anfang an mit. Aufgeben ist keine Option für sie. Diese Stärke gepaart mit ihrem Verarbeitungsprozess fesselten mich. Gracey ist schön, trotz ihrer seelischen Narben und als sie endlich versteht, dass sie nicht alleine ist, kommt ein das Leben liebendes Mädchen zum Vorschein. Sie hat mich einfach umgehauen mit ihrer Art, dem Leben zu trotzen. Eine Kämpferin die alle Karten nutzt, die ihr das Leben zusteckt.

Protagonist Nick ♥️

Nick hat unglaublich reif auf mich gewirkt. Nicht nur, dass er sich sicher ist, was er im Leben erreichen will, auch die Entschlossenheit, vergangene Fehler auszubügeln, fasziniert mich. Er versteckt sich nicht, wirkt auf mich, als sei er mit sich und dem Leben im Reinen. Nick ist geerdet, hat Wurzeln geschlagen und genau das ist es, was ihn wunderschön macht. Es scheint, als würde er die Wut, die Gracey nutzt um weiterzukämpfen, entziffern und verstehen. Dieses Einfühlungsvermögen und auch seine Hoffnung auf ein Happy End berühren mein Herz. Nick ist wie ein Fels in der Brandung, er ist derjenige, der einen auffängt, wenn man fällt. Es war unglaublich schön mitanazusehen, wie er um sie kämpft und wie er ihr gleichzeitig den Weg in eine schmerzfreie Zukunft ebnet. Diese Eigenschaft und seine Verbindung zu Gracey machen „Zwischen drei Fronten“ zu etwas Magischem.

Story-Aufbau ♥️

Wiedermal eine Glanzleistung von der lieben Katie Weber. Sie beweist, es braucht keinen großen Tiefpunkt, keine bösen Überraschungen. „Zwischen drei Fronten“ steckt voller Gefühlen, Wut, Liebe, Hass, Freundschaft. Gracey und Nick sind so unterschiedlich und doch gleich. Es kam mir so vor als sei er ihr einfach nur ein paar Schritte voraus. Jetzt steht er am Ziel und wartet darauf, dass auch Gracey den Mut findet, die letzten Schritte zu gehen. Und wie ein Puzzle-Teil fügt sich zusammen, was zusammengehört. Gracey und Nick sprechen ihre eigene Sprache und während Gracey beginnt sich von den Schatten der Vergangenheit zu befreien, streckt Nick ihr seine Hand hin um sie in die Zukunft zu begleiten.

Bewertung ♥️

5 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Message an die Autorin ♥️

Liebe Katie, ein perfekter Abschluss der Mitbewohnerreihe und wiedermal magisch. Eine so komplexe Verbindung, eine so schöne Geschichte. Ich musste lachen und es standen mir Tränen in den Augen. Habe mitgefiebert und geschmunzelt. Dieses Mal war es diese einzigartige Verbindung von Gracey und Nick, die Magie des Augenblicks, die mich dieses Buch verschlingen lies.

 

Instagram: Zeilenwanderzauberin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s