Allgemein

Rezension zu „Prince of Passion – Henry“ von Emma Chase

Klappentext:

Humor, Gefühl und Sexappeal – diese Trilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard bringt all das zusammen. In Band 2 geht es um einen Prinz wider Willen und eine Bibliothekarin aus Leidenschaft.

Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine Großmutter, die Queen, mir die Hölle heiß. Ich soll verantwortungsvoller werden. Pflichtbewusster. Klüger. Mit anderen Worten: königlicher. Nach dem neuesten Skandal verbannt Großmutter mich auf einen abgelegenen Landsitz. Aber ich habe schon einen Plan, wie ich auch hier für Unterhaltung sorgen kann. Einen verführerischen Plan. Und einen, der wegen einer bücherliebenden jungen Frau, die ich einfach nicht aus dem Kopf bekomme, gehörig daneben geht …

Protagonistin Sarah

Sarah hat mich die Geschichte über sehr berührt. Sie ist eher der ruhigere Typ, sanft aber auch entschlossen. Es gibt Menschen, die geben einem das Gefühl von Frieden und Geborgenheit, genau so ein Typ ist Sarah. Sie verströmt eine Art Stille, die ich als überaus angenehm empfand. Mir gefiel auch, dass sie trotz dieser etwas zurückgezogenen Art doch eine große Entwicklung durchmachte, ohne ihre wesentlichen Charakterzüge zu verlieren. Sie ist und bleibt Sarah, die stille, ruhige, liebenswerte junge Frau, die Henry bändigte.

Story-Aufbau

Auch in diesem Teil hat Emma Chase sich wieder voll reingehängt und mit ihrem lockeren, humorvollen Schreibstil ins schwarze getroffen. Ich liebe ihren Erzählstil und ihre Charaktere, denn sie sind vielschichtig, liebenswert und haben an genau den richtigen Stellen Ecken und Kanten. Ein wundervolles Buch vollgepackt mit witzige Sprüchen, kecken Wortgefechten und einer ordentlichen Portion Kitsch wie es sich für einen Royal-Roman gehört. Eine ganz klare Leseempfehlung gibt es von mir und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band!

Bewertung

5 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️