Rezension zu „Der Kuss der Krähe 1 – Zarenthron“ von Isabel Clivia

Klappentext:

Tauch ein in die unwiderstehlich düstere und magische Welt der Zaren 

**Mit Flügeln so schwarz wie die Nacht**

Die zwanzigjährige Zarentochter Vasilisa soll das Erbe ihres Vaters antreten und zur Herrscherin ihres Landes gekrönt werden. Aber dazu kommt es nicht. Am Tag vor ihrer Krönung taucht ihre angebliche Schwester im Palast auf und stiehlt mithilfe schwarzer Magie Vasilisas Identität. Ins Gefängnis geworfen muss die junge Zarentochter nun jeden Moment mit ihrer Hinrichtung rechnen. Doch dann erscheint Juran, der meistgesuchte Attentäter des Landes, in ihrer Zelle und bietet ihr ein Bündnis an. Bereit alles für die Rettung ihres Reiches zu tun, nimmt Vasilisa das Angebot an. Selbst wenn das bedeutet, sich auf die dunkle Magie von Juran einzulassen…

Protagonistin Vasilisa

In Vasilisa fand ich eine herrlich liebe Protagonistin, wenn auch etwas zu behütet aufgewachsen, lernt sie schnell, dass nicht alles so ist, wie man es ihr beigebracht hat. Ich mag vor allem ihre wahnsinnige Entwicklung im Verlaufe des Buches. Sie stellt sich tapfer dem Kampf gegen ihre Schwester und muss gleichzeitig mit der bitteren Wahrheit ihres Landes leben. Leid und Elend lassen sich nur hinter Schlossmauern kaschieren. Besonders konnte ich mit ihr fühlen, wie alles womit sie aufgewachsen ist, irgendwie verdreht worden war, doch genau das ist es, was Vasilisa am Ende so richtig stark macht. 

Story-Aufbau 

Isabel Clivia hat ein wirklich tollen Schreibstil. Er ist bildhaft, lebhaft und nimmt einen mit in das russische Zarenreich. Einfach wunderschön. Dieses Buch weckt das Bedürfnis nach einer Russlandreise. Aber nicht nur der Schreibstil sondern auch die Charaktere haben ihren ganz eigenen Charme. Es wird immer im Perspektivenwechsel erzählt, was am Ende des Buches ein klares Bild ergibt und wohl eine Königsdisziplin ist die, die liebe Isabel wunderbar gemeistert hat. Ich hatte unfassbar viel spaß beim Lesen dieser Geschichte und kann sie nur jedem ans Herz legen, der gern in eine wunderschöne, magische Welt abtaucht.

Bewertung

5 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️