Rezension zu „ELFENKÖNIG: Die Elfenkrone-Reihe 02“ von Holly Black

Klappentext:

Sei so stark wie der König der Elfen selbst …

Jude hat nur ein Ziel – als geheime Macht hinter dem Thron ihren Ziehbruder Oak, den wahren Erben des Elfenreichs, zu beschützen. Dafür hat sie Cardan, den neuen König der Elfen, an sich gebunden und zieht im Geheimen die Fäden. Die Geschicke von Faerie zu lenken, wäre schon schwierig genug. Doch Cardan tut alles, um Jude zu unterlaufen, selbst wenn die Faszination, die Jude auf ihn ausübt, ungebrochen ist. Als jemand Unbekanntes in Judes Umfeld offenbar Verrat plant, muss sie nicht nur den Verräter stellen, sondern auch ihre widersprüchlichen Gefühle gegenüber Cardan in den Griff bekommen, wenn sie nicht die Kontrolle über das Elfenreich verlieren möchte …

Story-Aufbau

Ich bin mal wieder restlos verliebt. Die Wartezeit auf Band 2 hat sich ewig angefühlt, einfach nur, weil ich wissen wollte wie es weiter geht! Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich habe jetzt schon einige Bücher von Holly Black gelesen und liebe ihren Schreibstil einfach. Sie kann einen Ort so magisch beschreiben, dass ich Gänsehaut bekomme. Ihre Charaktere haben IMMER haufenweise Ecken und Kanten. Sind weder Held noch Anti-Held sondern eine gesunde Mischung aus beidem. So verhält es sich auch mit Jude und Cardan. Beide haben ihre Ziele, beide wollen diese erreichen, koste es was es wolle. Und trotzdem schafft es Holly Black, die Protagonisten nicht in Ungnade fallen zu lassen. Sie arbeitet deren Motive, Beweggründe und Entscheidungen hervorragend heraus, so dass man sich unfassbar gut in die Geschichte hineinversetzen kann, und natürlich auch in die Protagonisten. Ich mochte Band 1, ich liebe Band 2 und freue mich unglaublich auf Band 3!

Bewertung

5 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️