Allgemein

Rezension zu „The Curse 3: UNVERGÄNGLICH wir“ von Emily Bold

Klappentext:

Das fulminante Finale der packenden Romantasy-Trilogie von Bestsellerautorin Emily Bold!  Sam will nur noch eines: ein normales Leben mit Payton führen. Doch das Schicksal macht ihr einmal mehr einen Strich durch die Rechnung. Nicht nur, dass Sam von einer Entdeckung erschüttert wird, die alles verändert, auch ihre Liebe muss einer harten Zerreißprobe standhalten: Weder sie noch Payton schaffen es, das Geschehene hinter sich zu lassen. Bald muss sich Sam der Frage stellen, erneut in die Vergangenheit zu reisen oder diese für immer ruhen zu lassen … 

Story-Aufbau

Ich glaube ich habe selten während des lesen so mit den Tränen gekämpft! Das Finale der „The Curse“-Reihe hat mich gepackt und mein innerstes in Aufruhr gelegt. Sam und Payton sind mir so unfassbar ans Herz gewachsen und ihr Leidensweg tut unglaublich weh. Ich bin hin und hergerissen zwischen dem Wunsch, die beiden mögen doch trotz aller umstände zusammen bleiben und dem Gedanken, sie sollen niemals ihre großen Herzen verlieren. Eine Achterbahn der Gefühle die mich zu Tränen rührt. Ich liebe Emilys Schreibstil, sie spiegelt die Gefühle der Protagonisten unfassbar schön wieder und man ist selbst total in der Misere der beiden Gefangen. Ein unglaublicher Abschluss für eine grandiose Reihe. Ich kann sie nur jedem ans Herz legen, der sich in Schottland und die unendliche Liebe verlieben möchte!

Bewertung

5 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️