Rezension zu „Blood & Roses – Buch 4“ von Callie Hart

Klappentext:

Üblicherweise verliebt sich eine Frau in einen Mann, der das Gleiche für sie empfindet. Aber Zeth Mayfair hat sein Leben lang nur zerstört und Gewalt angewendet. Wie kann er jemals Liebe geben?

Sloane Romera ist die einzige Frau auf dem Planeten, die Zeth wirklich will. Er muss Sloane vor seinen Feinden schützen und sie vor den Menschenhändlern in Sicherheit bringen. Doch dieses Problem ist für Zeth einfach zu lösen: Er wird töten müssen …

Zeth: »Ihr Name ist Sloane Romera. Sie will, dass ich ihr Held bin, aber ich bin kein guter Mann. Ich bin ihre Verdammnis.«

Fazit:

Endlich ging es weiter! Zeth und Sloane haben mir so unglaublich gefehlt! Ich habe kurzerhand die ganze Reihe nochmal von vorn gelesen und muss wieder sagen, Callie Hart hat es einfach drauf! Ich LIEBE B & R und ich könnte diese Reihe immer und immer wieder lesen. Der Schreibstil von Callie ist einfach extraklasse. Sie schafft es, einen richtig zu fesseln und man verliebt sich einfach immer mehr in Zeth. Ganz große Gefühle! Auch in Band 4 hat man wieder eine breite Bandbreite an Emotionen. Liebe, Knistern, Prickeln, Spannung und Thrill. Einfach rund um perfekt. Endlich findet man auch ein paar Antworten, auch wenn weitere Fragen aufkommen. Nun beginnt das Warten auf Band 5 und wie heißt es so schön? Vorfreude ist die beste Freude ❤

Bewertung

5 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

xoxo

Sandra & B

1CACE1B0-5539-4DF1-8FB1-4A915BFBB7F7