Rezension zu „EXTENDED love: Ella & Jared“ von Sarah Saxx

Klappentext:

Eine gescheiterte Beziehung und das Ende ihres Traums von einer Karriere als Modedesignerin zwingen Ella Parker, L. A. hinter sich zu lassen und in New York neu anzufangen. Perspektivlos und ohne Dach über dem Kopf hat sie ihren persönlichen Tiefpunkt erreicht – bis sie eine neue Bleibe findet und dort den unverschämt gut aussehenden Jared Cole kennenlernt. Aber sollte sie sich nicht besser von ihm fernhalten? Schließlich arbeitet er im exklusiven Club ihres Bruders, wo es zu seinem Job gehört, mit Frauen zu schlafen.

Nach außen gibt Jared den charmanten Frauenschwarm. In ihm wütet jedoch jeden Tag aufs Neue ein Kampf gegen seine inneren Dämonen. Die heißen Stunden mit den Klientinnen des Extended dienen ihm als Ablenkung von jenem Ereignis, das sein Leben vor drei Jahren in den Abgrund hat schlittern lassen. Bis er auf Ella trifft und die beiden merken, dass sie sich vielleicht gegenseitig retten können.

Story-Aufbau

Sehnsüchtig habe ich auf diesen Teil gewartet und muss sagen, das warten hat sich gelohnt. Auch im dritten Band der „EXTENDED-Reihe“ hat Sarah Saxx wieder alles hineingesteckt. Sie wirf uns mit Ella und Jared in eine Achterbahn der Gefühle. Beide haben unbeschreibliches durchmachen müssen, beide sind auf ihre Art völlig verquer. Ich muss sagen, beim lesen kullerten auch schon mal die Tränen weil man den Frust, die Angst, die Unsicherheit von Ella tief in sich gefühlt hat. Oft will man sie eigentlich nur in den Arm nehmen, und ihr zuflüstern, dass alles gut wird. Ich mochte sie von der ersten Sekunde an. Trotz der ganzen Probleme, Gefühle und Ängste, schafft Sarah es, ein Knistern zwischen unseren zwei Protagonisten zu erschaffen, das sich zu einem wahren Waldbrand entfacht. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, habe mich unglaublich mitgerissen gefühlt und kann es nur jedem empfehlen. 

Bewertung

5 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

xoxo

Sandra & B

1CACE1B0-5539-4DF1-8FB1-4A915BFBB7F7