Rezension zu „Chilling Adventures of Sabrina: Tochter des Chaos: Eine exklusive Geschichte zur Netflix-Serie“ von Sarah Rees Brennan

Klappentext:

Eine bisher unveröffentlichte Geschichte aus Sabrinas Leben, die zwischen den Staffeln 1 und 2 der erfolgreichen Netflix-Serie spielt.

Sabrina Spellman hat die härteste Entscheidung ihres Lebens gefällt: Sie lässt ihre Freunde an der Baxter High zurück. Jetzt muss sie sich unter den jungen Hexen und Hexern an der Akademie der Unsichtbaren Künste zurechtfinden. Ihre Macht wächst täglich, aber der Preis dafür ist hoch … Kann Sabrina ihren neuen Klassenkameraden trauen? Vor allem dem charmanten Nick Scratch und seinen Gefühlen ihr gegenüber?

Fazit:

Ich liebe „Chilling Adventures of Sabrina“. Ich liebe die Serie, ich liebte Buch 1 dazu. Ich liebe die Charaktere, das Setting, die Art zu sprechen. Ich liebe einfach alles. 

Umso größer ist jedes mal die Angst, von einem der Bücher enttäuscht zu werden. Und doch greife ich dazu, weil, es ist eben CAoS. Und genau deswegen muss ich alles lesen was damit zu tun hat 😀 Ihr könnt beruhigt sein, ich wurde alles andere als enttäuscht. 

Der zweite Band zum Netflix-Kracher war einfach toll. Er war witzig, spannend und im typischen CAoS-Slang geschrieben, den ich so unglaublich feiere. Düster mit jede Menge Humor und Tiefe. Ich habe das Buch an einem Tag weggesuchtet, einfach weil es so unglaublich toll geschrieben war. Man fühlt sich sofort wieder in die Welt von Sabrina versetzt und will am liebsten nicht mehr weg. 

Egal ob es um Harvey und Nick ging, oder um Sabrina und ihre Girls. Ich mochte jede Sichtweise aus der die Kapitel geschrieben waren. Und oh Gott, ich hab so Tränen gelacht, als die Jungs und ihre „menschlichen“ Probleme dran waren. Ich will ja nicht spoilern, aber wenn ihr mal an dem Punkt seid, dann denkt an mich und wie ich mich Kugel vor Lachen. 

Ganz viel Liebe für dieses Buch, diese Serie, für alles was mit CAoS zutun hat.

Bewertung

5 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

 

Hier gehts zum Buch:

CAoS Buch 2