Allgemein

Rezension zu „Revenge – Sternensturm“ von Jennifer L. Armentrout

Klappentext:

Vier Jahre nach der verheerenden Invasion der Lux sind die Außerirdischen nun Teil der Bevölkerung. Die siebzehnjährige Evie Dasher verlor damals ihren Vater, dennoch ist sie fasziniert von den Lux, die aussehen wie Menschen, mithilfe von Licht jedoch ungeheure Kräfte entfesseln können. Als sie den geheimnisvollen – und unverschämt attraktiven – Luc kennenlernt, findet sie sich in einer Welt wieder, von der sie bisher nur gehört hat. Einer Welt, die sie an ihrem eigenen Verstand zweifeln lässt, denn Schein und Wirklichkeit sind kaum noch auseinanderzuhalten. Bald wird Evie klar: Der Schlüssel zur Wahrheit liegt bei Luc …

Protagonist Luc

Hach, ich muss ja sagen, ich hatte mich schon in der Obsidian-Reihe total in Luc verguckt. Er war einfach auf seiner Art mega Charismatisch und das wird in Revenge nur unterstrichen. Ich mag seine locker, coole Art auch wenn er mal den Besserwisser raushängen lässt. Sein Charakter hat einfach an den richtigen Stellen Ecken und Kanten, gerade so, dass er sympathisch und Interessant aber nicht zu sehr arrogant wirkt. Es ist ebenso total süß und lustig wie er in manchen Situationen bezüglich seiner Beziehung zu Evie überfordert ist und fast schon unbeholfen wirkt. Alles in allem ist er die perfekte Wahl für das Spinn-Off der Lux-Reihe.

Story-Aufbau

Es ist wie nach Hause kommen. Ungefähr so fühlt es sich an Revenge zu lesen, ich bin ein riesen Fan der Lux-Reihe und das schließt nun auch Revenge mit ein. Jennifer L. Armentrout weiß einfach was das Herz höher schlagen lässt. Sie hat einen einzigartigen Schreibstil der fesselt, in seinen Bann zieht und einen nicht mehr los lässt. Sie ist die J. K. Rowling der Außerirdischen und das zu Recht! Ich liebe ihre Charaktere, ihre Kulisse und die Gefühlspalette die sie in einem auslöst. Eine meiner absolut liebsten Autorinnen und das hat sie mit ihrem neusten Werk wieder unterstrichen und drei Ausrufezeichen dahinter gesetzt!!! Diese Trilogie startet, wie Obsidian damals, mehr als vielversprechend und ich bin wahnsinnig gespannt, wie es für Evie und Luc weitergeht.

Bewertung

5 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️